Herbsttage Blindenmarkt

Operette

BOCCACCIO

Franz von Suppé


Eröffnung der neuen Spielstätte mit "Boccaccio"
 

Mit prickelnder Erotik, Witz und Esprit warten die Herbsttage Blindenmarkt 2016 zur Eröffnung des neuen Hauses auf: Auf dem Programm steht „Boccaccio“, die erfolgreichste Operette von Franz von Suppé.

Im Mittelpunkt der turbulenten Komödie steht der berühmte Dichter Giovanni Boccaccio. Seine Geschichten entzweien die Florentiner Bürger. Während die Frauen ungeduldig seinen erotischen Erzählungen entgegenfiebern, haben die Männer nur ein Ziel vor Augen: Der verruchte Dichter muss hinter Gitter. Doch das spießige Gehabe der Männer kann die Begeisterung der Frauen nicht trüben, denn Boccaccio spricht ihnen aus der Seele! Ein Höhepunkt ist das berühmte Duett "Florenz hat schöne Frauen". Für die Regie konnte Intendant Michael Garschall einmal mehr Isabella Gregor gewinnen, die musikalische Leitung liegt wieder bei Operettenspezialist Kurt Dlouhy.

Premiere 7. Oktober 2016, 19:00, Ybbsfeldhalle Blindenmarkt

Künstlerische Gesamtleitung Michael Garschall

Musikalische Leitung Kurt Dlouhy

Regie Isabella Gregor

Choreografie Monica Ivona Rusu-Radman

Ausstattung Ilona Glöckel

Licht: Gerald Weilharter/Klaus-Dieter Vogl

Maske Andrea Olek

Chor der Herbsttage Blindenmarkt
Kammerorchester der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz

mit Milena Arsovska, Anete Liepina, Gabriele Schuchter, Christiana Bruckner, Marcus Ganser, Anton Graner, Sebastian Huppmann, Daniel Jeroma, Alexander Kaimbacher, Robert Kolar, Heinz Müller,
Willi Narowetz, Josef Franz Ertl u.v.a.


14., 15., 21., 22., 28., 29. Oktober, 19:30
9., 23., 30. Oktober, 17:00
15., 22., 26. Oktober, 15:00
8., 13., 16. Oktober (Geschlossene Vorstellungen)

Ybbsfeldhalle Blindenmarkt


Rückblick Herbsttage 2015 "Frühjahrsparade"

Rückblick Herbsttage 2014 "Im weißen Rössl"

Rückblick Herbsttage 2013 "Die Landstreicher"

Rückblick Herbsttage 2012 "Der fidele Bauer"